Beitragsseiten

 

 02.Tag: Trelleborg - Simrishamn

 Datum  km  Σ Km  Hm  Σ Hm  Übernachtung
 21.07.2019  114 + 4  118  402  402  Tobisviks Camping 

 

Bereits um kurz nach 06:00 Uhr verließen wir die Fähre, ein Blick zum Himmel zeigte uns, bezüglich des Wetters sah es gut aus. Auf einem Parkplatz im Fährhafen von Trelleborg zogen wir noch unsere Radkleidung an, bevor wir mit den Rädern dann nach Osten schwenkten, meist relativ nah an der Küste entlang.

Die 114 km lange Strecke bis Simrishamn hatte nicht viele Höhenmeter, es war sehr flach, wenn wir die Küste mal etwas verließen mussten wir maximal mal 50 Höhenmeter hinauf. An Highlights standen an unserem ersten Tag verschiedene Punkte auf dem Programm. Am Leuchtturm Smygehuks Fyr konnten wir gemütlich Kaffee trinken, das Dybäcks Slot und Charlottenlunds Slot war auch recht schön anzusehen.

In Ystad hatten wir bereits mehr als die Hälfte der Tagesstrecke geschafft, wer Krimis las, der kannte den Ort durch die vielen Kriminalgeschichten rund um den Oberkommissar Wallander.

Der in Reiseführern so viel als malerisches Fischerdorf beschriebene Ort war ganz nett anzusehen, die Massen an Touristen, die dort durchströmten störten aber irgendwie den Blick. Schon bei Anfahrt waren uns die Parkplätze aufgefallen, Wohnmobil an Wohnmobil reihten sich aneinander, daneben hunderte PKW. Mit den Rädern suchten wir uns vorsichtig den Weg durch die Menschengruppen, nur um dann am Hafen ein paar alte Fischerhäuschen zu sehen. Ein paar Fotos machten wir noch und schon waren wir wieder weg.

An der Burg Glimminge hatten wir noch einen kurzen Stopp, dort genehmigten uns ein Eis, bevor es dann die letzten Kilometer bis in unseren Zielort Simrishamn ging. Der Campingplatz Tobisviks lag etwas außerhalb nördlich vom Ort direkt neben dem Schwimmbad. Im Ort fanden wir am späten Nachmittag alles, was wir für den Abend benötigten, mehrere Restaurants und einen Supermarkt.

Der erste Tag hatte uns gut gefallen, bis auf ein paar kleinere Wolken gab es nur Sonnenschein bei angenehmen Temperaturen um die 21 Grad.

 

Nachstehend seht ihr die Radstrecke der Tagestour.

113.6 km, 09:56:51