Beitragsseiten

 

 04.Tag: Lindau - Sipplingen

 Datum  km  Σ Km  Hm  Σ Hm  Übernachtung
 29.07.2020 69 276 200 1.500  Bodensee Hotel Krone - Sipplingen
 
 Highlights: 
 Wasserburg:  Kirche St. Georg, Malhaus-Museum
 Friedrichshafen:  Schloss, Zeppelin Museum, Kirche St. Nikolaus, Aussichtsturm, Graf-Zeppelin-Haus
 Meersburg:  Therme, Neues Schloss, Burg
 Unteruhldingen:  Pfahlbaumuseum, Traktormuseum
 Birnau:  Zisterzienserkloster
 Überlingen:  Kaiserbrunnen, Sankt Johann Turm, Münster, Rosenobelturm, Franziskanertor, Zeughaus,
 Gallerturm

 

   Video-Link Länge (min:sec)  Datum
01  Video "Am Bodensee" 00:14  29.07.2020

  

Bei der Etappe von Lindau nach Sipplingen handelt es sich sicherlich um eine der leichtesten, die wir je gemeinsam geradelt sind. Mit 69 km war die Etappe nicht lang und 200 Höhenmeter waren auf der Strecke noch weniger, als bei mir zu Hause im Münsterland. Allerdings gab es auf der Strecke einige Attraktionen, wobei wir aus Zeit gründen nicht alle anfuhren. Unseren ersten Halt hatten wir in Wasserburg an der Kirche St. Georg, danach ging es weiter nach Friedrichshafen zum Zeppelin Museum.

In dem 1996 eröffneten Museum befindet sich die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt auf 4000 qm. Die Zeppelinhalle, der begehbare Nachbau der "LZ 129 Hindenburg", viele Räume über die Luftschifffahrt, alles interessante Dinge, die wir uns natürlich nicht nehmen ließen.

Am Bodensee entlangzuradeln hatte etwas Besonderes, schon in Lindau hatten wir das Gefühl gehabt, in Italien am Gardasee zu stehen. Irgendwie entdeckten wir auf der Tour Deutschland neu, nein man musste wohl nicht immer 1000 km in den Süden fahren, um diese Stimmung am Wasser zu genießen. Voll war es am Bodensee schon, viele Radler kamen uns entgegen und es gab auch ein Teilstück hinter Friedrichshafen bis ungefähr Immenstadt das an der B31 entlang geführt absolut nervig war. Wenn man den Teilabschnitt über ein paar Kilometer ausblendete, dann war die Tagesetappe schön.

In Meersburg radelten wir an der Therme vorbei, hoch oben befand sich das Schloss, bevor es dann weiter in die Altstadt von Überlingen ging. In Überlingen gab es einiges zu sehen, das alte Zeughaus, das Rathaus mit Pfennigturm, der Kaiserbrunnen und das Überlinger Münster, wir hatten Zeit und schoben die Räder langsam durch die Gassen. Bis zum Hotel Krone in Sipplingen waren es dann nur noch wenige Kilometer, wir waren etwa um 17:00 Uhr im Ziel.

Leider gab es im nahe gelegenen Restaurant Seehaus an dem Abend noch eine ärgerliche Situation. Ein Teil unserer Bestellung war irgendwie in der Küche vergessen worden, mit der Folge, dass ein Teil unserer Gruppe ihr Essen erst bekam, als die anderen bereits fertig mit dem Essen waren. Eine Runde spendieren wollte der Kellner auch nicht, nein weiterempfehlen würden wir das Lokal nicht.

   

68.5 km, 08:34:13