Beitragsseiten

 

 Daten / Vorbemerkung

 Zeitraum

 Σ Distanz

 Σ Höhenmeter

Download

 15.09.2010 - 06.10.2010

 770 km

 5000 Hm

 

 Datum  km  Σ Km  Hm  Σ Hm Tour Übernachtung
15.09.2010 8 8 50 50 In Bezier Hotel Alma
16.09.2010 22 30 100 150 Saint Sulpice - Rabastens Municipal de Auzerals
17.09.2010 70 100 150 300 Rabastens - Albi Camping Albi
18.09.2010 68 168 400 700 Albi - Brousse le Chateau  Hotel Les Relais de Chateau
19.09.2010 66 234 700 1.400 Brousse le Chateau - Millau Camping Des Deux Rivieres
20.09.2010 62 296 400 1.800 Millau - St. Enemie Hotel Burlatis
21.09.2010 59 355 715 2.515 St. Enemie - St. Geniez D´Olt Camping La Boissiere
22.09.2010 59 414 500 3.015 St. Geniez D´Olt - Entraygues Camping Le Val de Saures
23.09.2010 60 474 255 3.270 Entraygues - Capdenac Municipal Les Rieves d´Olt
24.09.2010 61 535 380 3.650 Capdenac - Saint Cirque Lapobie Camping De La Plage
25.09.2010 83 618 450 4.100 Saint Cirque Lapobie - Eveque  Camping Le Vigens
26.09.2010 66 684 250 4.350 Eveque - Villeneuve Municipal de Roy
27.09.2010 31 715 300 4.650 Villeneuve - Agen  Agen
28.09.2010-
03.10.2010
0 715 0 4.650 Agen - Valence sur Baise Boot
04.10.2010-
05.10.2010
55 770 350 5.000 Valence sir Baise - Auch Hotel Garden und Alma

  

Eine spätsommerliche Radtour sollte es werden, der Termin stand mit der Urlaubsplanung schon im Vorjahr frühzeitig fest. Bei unseren ersten Überlegungen und Recherchen hatten wir nach einer Region gesucht, die bestmögliche Wetterchancen bot. Gleichzeitig sollten sich die zu bewältigenden Höhenmeter in Grenzen halten. Dass eine Radtour entlang eines Flusses oder mehrerer Flüsse in südlichen Regionen dabei schnell in die engere Auswahl kam, lag natürlich nah.

Über die Tarn Schlucht hatten wir schon einiges im Vorfeld gelesen, die meisten Artikel oder Internetseiten befassten sich mit Kajaktouren im oberen Tarnverlauf, auf dem idyllischen Fluss Lot hatten wir bereits 11 Jahre zuvor mit den Kindern einen Bootsurlaub verbracht.

Wir entschieden uns, den Fluss Tarn bis in die Cevennen hinauf zu radeln. Anschließend wollten wir das Flusstal wechseln, um dem Fluss Lot nach Westen zu folgen. Die Kombination mit einem nachfolgenden 6-tägigen Bootsurlaub  schien uns ideal. Wir würden sehr viele Eindrücke sammeln können, hatten gleichzeitig aber auch an unsere Erholung gedacht.

Frühzeitig wurde bei der Fluggesellschaft Germanwings ein Flug von Düsseldorf über Hamburg nach Toulouse gebucht, der aber Wochen später ohne Begründung storniert wurde. Etwas „sauer“ über die Stornierung recherchierten wir weiter und fanden als Alternativlösung die Möglichkeit mit der Fluggesellschaft Ryanair von Weeze aus nach Béziers zu fliegen. Diese gezwungene Planungsänderung erforderte damit eine zusätzliche Zugfahrt von Béziers bis nach Toulouse. In Béziers fanden wir ein Hotel (Alma), das bereit war, unsere Radkartons für die Dauer unserer Radreise in einer Garage zu lagern, somit waren alle  planerischen Probleme mit Ausnahme des Transfers vom Flughafen zum Hotel Alma gelöst. Bei der letzten Aufgabe half uns eine Internetrecherche. Es gab einen Shuttlebus vom Flughafen zum Gare Routiere (Busbahnhof), der sich nur 300-400 m vom Hotel Alma befindet. Der jeweilige Bus startete immer ca. 1 Std. nach der Landung eines Flugzeugs. 

 

1205.7 km, n/a