Daten / Vorbemerkung

Zeitraum

 Σ Distanz

 Σ Höhenmeter

Download  

 04.06.2017 - 06.06.2017

238 km

 440 Hm

   

   

Datum von nach Km Σ Km Hm Σ Hm Übernachtung
04.06.2017  Dorsten Bolsward (Anreise)  0 0 0 Stay OK Hostel in Heek 
05.06.2017  Bolsward  Bolsward  238  238 440  440  Stay OK Hostel in Heek 
06.06.2017  Bolsward Dorsten 0 238 440  keine

  

15.000 Radfahrer, die in Form eines "Endlosstroms" durch die friesische Landschaft radeln, das war schon ein beeindruckendes Schauspiel. Zum vierten Mal (2014, 2015, 2016) waren wir im Jahr 2017 dabei, wenn auch in etwas unterschiedlicher Besetzung der Radler. Neu hinzugekommen waren in 2017 Theo und Markus, so das wir in dem Jahr mit 6 Radlern an den Start gingen. Die Teilnahme an dem Tagesevent hatte uns in den Vorjahren so gefallen, dass wir uns auch für 2017 bereits im Dezember 2016 anmeldeten. Was zunächst einfach erschien, war etwas komplizierter, weil aufgrund der vielen Anmeldungen (in 2016 28.000) ein Losverfahren greift. Wir hatten aber wieder Glück und bekamen bereits Ende Dezember 2016 die positive Zusage. Für die zwei erforderlichen Übernachtungen wurden die Zimmer im Stayok Hostel gebucht, das war sehr günstig und belastete nicht so sehr unser Budget.

Die Tour war nicht einfach zu fahren, wenige Abschnitte ausgenommen war "Tempo bolzen" einfach nicht drin. Es ging mehr darum, unterwegs ein wenig die Landschaft und in den Orten die Volksfeststimmung zu genießen und die war einfach toll.  Die 15.000 Radler wurden Gruppen zugeteilt und starteten ab 05:00 Uhr morgens in Gruppen zu je 650 Fahrern. Wir schafften es in Bolsward um 06:00 Uhr an der Stempelstelle zu stehen und waren dank Südwestwind bereits um kurz vor 12:00 Uhr am nördlichsten Punkt der Tour. Danach begann der Kampf über mehrere Stunden gegen einen böigen Wind, erst ab dem südwestlichsten Punkt ab Stavoren hatten wir wieder starken Rückenwind. Aufgrund der Teilnehmerzahl erfordert es von den Radlern schon eine große Disziplin. Man muss einander genug Freiraum geben und Rücksicht auf niedrige Geschwindigkeiten anderer Teilnehmer nehmen.

Nach knapp 240 km hatten wir es nach knapp 12 Stunden wieder alle geschafft, waren glücklich, ein wenig Stolz und zufrieden und machten uns in Heeg in einem Restaurant noch einen schönen Abend.

 

Website des Veranstalters:

DeFrieseElfstedentocht

 

 



(Foto von links: Markus Filipszki, Georg Föcker, Theo Jacoby, Thomas Heinlein, Norbert Beckfeld und Thomas Busch)

 

 

Nachstehend die Streckenführung in Form einer Acht mit Start in Bolsward:

234.6 km, 12:44:54

 

 

Fotos von unserer Tour: