08. Tag:  Deventer - Haaksbergen

 Datum  km  Σ Km  Hm  Σ Hm  Übernachtung
 21.06.2017  94+5  771  210  1.470  Camping Scholtenhagen

 

Der direkte Weg nach Haaksbergen war sicherlich knapp 20 km kürzer als der von uns gewählte Weg. Wir wollten an dem Tag aber noch einen nördlichen Bogen radeln, um ein wenig vom Nationalpark De Sallandse Heuvelrug zu sehen.

An dem Morgen führte unser Weg zunächst einmal zwecks Frühstück in die Innenstadt von Deventer. Dort herrschte noch eine angenehme Ruhe. Kaum ein Geschäft hatte auf, wir fanden aber ein offenes Geschäft an der „Korte Bisschopsstraat“.

In Richtung Nordosten verließen wir dann die Stadt und waren mit unseren Rädern ziemlich schnell wieder auf landwirtschaftlichem Terrain. Auf den u.a. eingestellten Fotos sieht man die teilweise tollen Radwege durch den Nationalpark Sallandse Heuvelrug. Diese Wege hatten aber alle den kleinen Nachteil, dass unsere Räder eingestaubt wurden wie lange nicht mehr. Am Campingplatz mussten sie dann geputzt werden und die Kette brauchte dringend Öl, wenn sie dann aber wieder sauber waren, freute uns das umso mehr.

Wieder in südlicher Richtung unterwegs, trafen wir zwischen den Orten Holten und Rijssen nach dem Überqueren der zwischen diesen beiden Orten verlaufenden Bahnlinie auf ein wunderschönes Bauerncafe. Dort legten wir in der Hitze eine längere Pause ein, fotografierten die schöne alte Tenne und den sehenswerten Schankraum. Schaut in die Fotos unten, sie geben einen Eindruck von unserer Pausenstation.

Hinter Delden überquerten wir später den Twentekanaal und erreichten einige Zeit später unseren Campingplatz südlich von Haaksbergen, der an einem städtischen Sportgelände lag.

Am Campingplatz Scholtenhagen gab es kein geöffnetes Restaurant, aus dem Grund radelten wir gegen Abend wieder in den Ortkern von Haaksbergen hinein. Dort hatten wir bereits auf der Anfahrt zum Campingplatz mehrere Restaurationsmöglichkeiten gesehen.

 

km,