09. Tag: Gray - Seurre

 Datum  km  Σ Km  Hm  Σ Hm  Übernachtung
 04.09.2016  78  957  320  3.098  Camping de la Plage

 

Ein Tag, von dem es wenig zu berichten gibt. Auf dem Programm stand eine Strecke von 78 km, die mich durch viele kleine Dörfer führte. Immer wieder traf ich kurze Stücke auf die unweit von meinem Weg verlaufende Soane oder dem parallel verlaufenden Canal. Dort sah ich wieder einige der Mietboote wie schon an den Tagen zuvor.

Es war zwar bewölkt, bis auf ganz wenige Tropfen regnete es aber nicht. Bei Kilometer 57 hörte ich dann das Knacken, der nächste Speichenriss. So langsam wurde ich nachdenklich, ich hatte insgesamt 6 Speichen dabei! Wenn ich jeden Tag eine bräuchte, käme ich nicht weit. Also das Gepäck vom Rad, Laufrad ausgebaut, Zahnkranz runter und neue Speiche eingebaut. Was ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, war die Tatsache, dass genau die Reparatur mehrere hundert Kilometer halten würde.

Meine Gedanken gingen aber in eine andere Richtung, ich wollte am nächsten Tag wenn eben möglich in Chalon sur Soanne eine Werkstatt aufsuchen. Chalon sur Soane war eine größere Stadt, da war die Chance, ein Radgeschäft zu finden doch recht hoch. Aber das wollte ich am Zielort im Internet recherchieren.

Nach einer halben Stunde saß ich wieder im Sattel. Das Komische an einer derartigen Situation ist, dass man in so einem Moment auf alle Geräusche hört. Man „traut dem Braten“ nicht, wie man so schön sagt und wartet quasi auf den nächsten Knacks. Aber es passierte nichts.

Gegen 16:00 Uhr erschien auch Claus auf dem Campingplatz Municipal La Piscine in Seurre, sein Laufrad war unterwegs glücklicherweise stabil geblieben. Auf dem Platz gab es ein kleines Restaurant. Die Speisenauswahl war nicht besonders groß, eher einfache Gerichte, es reichte aber, um den Kalorienhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

 

 

km,