Beitragsseiten

 

 Gesamtdaten / Vorbemerkung

 Zeitraum

 Σ Distanz (Rad)

 Σ Höhenmeter (Rad)

Track

 30.06.2019 - 09.07.2019

445 km

5.730  Hm 

 

 Datum  km  Σ Km  Hm  Σ Hm Tour  Übernachtung
30.06.2019 0    Klais/Mittenwald
01.07.2019 84  84 1.160  1.160  Klais (Mittenwald) - Umhausen  Umhausen
02.07.2019 32 116  530  1.690  Umhausen - Sölden  Sölden
03.07.2019 62 178  1.280  2.970  Sölden - St. Leonhard  St. Leonhard
04.07.2019 83 261  710  3.680  St. Leonhard - Dimaro  Dimaro 
05.07.2019 93 354  1.010  4.690 Dimaro - Torbole  Torbole bei Riva
06.07.2019 34 388  400  5.090  Tremalzo Tour  Torbole bei Riva
07.07.2019 30 418  300  5.390  Tour nach Nago und Arco  Torbole bei Riva
08.07.2019 27  445  340  5.730  Torbole -  Rovereto (Bahnhof)  Oberhaching
09.07.2019         Heimreise  Heimreise



Unsere Alpenüberquerung im Sommer 2019 gehörte was den Schwierigkeitsgrad anbelangt noch eher zu den leichteren Touren. Im Netz fand man deutlich schwerere Varianten der Streckenführung vor allen Dingen dann, wenn man mit einem vollgefederten MTB unterwegs war.

Unser „MTB-Profi“ Uli hatte bei der Planung eine Strecke gewählt, die man auch mit etwas weniger Training schaffen konnte. Die schwierigste Etappe war die von Sölden zum Timmelsjoch hinauf, an dem Tag mussten wir 1.280 Höhenmeter den Berg hinauf. Obwohl ich die Strecke mit mehr Gepäck bereits im Jahr 2006 schon mal gefahren war und somit kannte, fiel mir der Anstieg aufgrund fehlenden Bergtrainings ziemlich schwer. Auf unserer Tour kamen insgesamt nur gut 5700 Höhenmeter zusammen, weil wir es uns auch mal gönnten, mit einem Shuttle-Dienst den Berg hinauf zu fahren.

Unser Team war das Team wie im Jahr 2017, als wir gemeinsam durchs Karwendelgebirge geradelt waren.

 

 

   

Auflistung der Pässe / Anstiege:


- Lottensee (1.326 m)
- Timmelsjoch (2.509 m)
- Gampenpass (1.524 m)
- Passo Campo di Carlo Magno (1680 m)
- Passo Ballino (763 m)
- Passo San Giovanni (272 m)

  

Karte der gesamten Strecke:

485.7 km, 04:05:48

 

Höhenprofil der gesamten Strecke: